Geschiebe-Sammlergruppe OH

Die Geschiebesammlergruppe Ostholstein wurde 1974 von KlausGrage gegründet.

1984 übernahm Lutz Förster die Gruppe und schloss sie 1990 als Sektion -Ostholstein der Gesellschaft für Geschiebekunde an. Ziel der Sammlergruppe ist die Aufsammlung von Fossilien, Gesteinen und Mineralien für private und wissenschaftliche Zwecke aus dem Geschiebe Norddeutschlands mit dem Schwerpunkt Ostholstein und Schleswig-Holstein In der Gruppe werden die gefundenen Stücke bestimmt und es werden Exkursionen in den Nahbereich oder in die skandinavischen Herkunftsländer geplant und durchgeführt. So waren Fundstellen in Schweden, Dänemark und Estland mehrfach Ziel der Sammler/-innen in den letzten zwölf Jahren.
Die Mitgliederzahl liegt bei ca. 25 Personen, wovon allerdings nur ein Drittel aktiv sammelt. Die Aktiven kommen aus allen Berufsgruppen und Bevölkerungsschichten; das gemeinsame Hobby verbindet sie zu einer Gemeinschaft.Trilobit Elyppto Cepalus platys Das Sammeln erfordert eine hohe Motivation, die aber aus der Spannung auf immer wieder "Neues" erwächst und ein hohes Maß an Geduld, denn es ist sehr mühsam im Geschiebe Fossilien zu entdecken, da sie in der Regel im Gestein verborgen liegen und erst durch richtiges Aufschlagen wieder ans Tageslicht kommen.
Dann aber kommt das Präparieren der Stücke, das viel Erfahrung und entsprechendes Werkzeug erfordert. Zu guter Letzt müssen die 

 Ellipsocephalus platys n.sp.
(Mittelkambrium) FO: Boltenhagen
Slg.:  L.Förster

Funde auch noch gelagert werden und spätestens dann kommt auch der beste Sammler schnell an seine Grenzen, es sei denn er spezialisiert sich auf bestimmteFossiliengruppen oder Gesteinsarten und vermeidet auf diese Art eine Überlastung der Sammlung.

[Home] [Gruppe OH] [Programm] [Kontakt]

© 2001 - 08 Lutz Förster Bad Malente -  Ausführung und Gestaltung: Sandmann-Webe-mail
.